Gasthof Floh

by

Gasthaus mit HerzDer Floh an sich ist zwar ein kleines Tier, Josef Floh hingegen eine fixe Größe, wenn es darum geht, regionale Küche immer wieder neuer, ehrlicher und regionaler zu entwickeln und damit auch noch die Gaumen der Gäste jedes Mal aufs Neue zu erfreuen. Regional bedeutet in diesem Fall, bestmöglich aus dem Umkreis von 66 Kilometern, vorzugsweise aus dem eigenen Garten oder den Donauauen vor der Tür und das alles nach Möglichkeit bio. Aus der Küche kommen dann nach Frühling schmeckender Salat aus Wildbrokkoli, Giersch, Chicorée und Radieschen, eine hinreißende Spargel-Grießcreme mit glaciertem Kalbsbries, Mizuna und Spargel-Vinaigrette, Fischsuppe mit Petersilwurzel und Topaz-Apfel sowie Fisch-Crostini mit Saiblingsleber, das immer wieder köstliche Kalbszüngerl mit Kernöl und Kren oder ein gut gereiftes Beiried mit Topinambur, Jungzwiebeln und wildem Spargel. Dass die Weinkultur hier ebenfalls gepflegt wird, zeigt nicht nur der bestens gefüllte Keller, sondern auch der Umstand, dass man 20 Weine glasweise anbietet.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten selbst gemachte Produkte gluten- & laktosefrei vegan
Niederösterreich, Wirt im Bild Niederösterreich 3425 Langenlebarn, Tullner Straße 1Ruhetag: Di, MiKüchenzeiten: 11.30–14, 18–22 UhrFerien: variabel+43 2272 628 09floh@derfloh.atwww.derfloh.atKüche: Josef FlohLeitung: Josef FlohBahn: im Ort 500 mZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Diners, Master, VisaWLAN
, , , , , , , ,
Ausflugtipps: Tullner Minoritenkloster, Essl-Museum in Klosterneuburg, Garten Tulln, Wienerwald
Scroll Up