Eine Frage der Lage: Wohlmuths 2015er haben es in sich

by

Bei einem exzellenten Lunch im Restaurant El Pescador in Graz präsentierte das Weingut Wohlmuth seine Lagenweine vom Jahrgang 2015 – und eine neue Zeritifizierung.

Die Rieslinge, Sauvignon blancs und weißen Burgundersorten von Top-Lagen wie Steinriegl, Hochsteinriegl, Edelschuh, Sausaler Schlössl und Gola überzeugten mit kühler Mineralik, Tiefgang und Struktur aber auch viel Würze und vielschichtiger Aromatik; 2015 erweist sich als großer Jahrgang mit Potenzial.

Der zweite Anlass für den Event: Als erstes Weingut in der Steiermark wurde das Weingut Wohlmuth als „Fair n’Green” zertifiziert. Man befindet sich damit in bester Gesellschaft etlicher renommierter deutscher Weingüter wie Dönnhoff, Georg Breuer oder Heymann Löwenstein. Die Zertifizierung umfasst neben Natur- und Ressourcenshutz auch gesellschaftliches Engagement und nachhaltige Betriebsführung. Eine weiter gefasste, interessante Alternative zu diversen Bio-Zertifikaten.

Das hervorragende Reifepotenzial der Wohmuth-Weine wird mit reiferen Jahrgängen zum Menü unter Beweis gestellt – wie dem Riesling Edelschuh 2014 und Sauvignon blanc Steinriegl 2012 zum fantastisch zarten Sashimi vom Cobia (Offiziersbarsch). Zum Safranrisotto mit Jakobsmuscheln machen die Sauvignon blancs Edelschuh von 2011 und 2008 gute Figur und zeigen, dass diese Weine nahezu zeitlos sind und ihren feinnervigen Charakter mit längerer Reife noch stärker herauskehren.

Ein Wort auch zum Jahrgang 2016: Bedingt durch den Frost beträgt die Erntemenge nur rund ein Viertel eines durchschnittlichen Jahrgangs – aber Wirtshausführer Winzer des Jahres 2015 Gerhard Wohlmuth hat sich dafür entschieden, keine Trauben zuzukaufen: „Auch vom Jahrgang 2016, von dem wir uns sehr gute Qualitäten erwarten, ist da, wo Wohlmuth draufsteht, ausschließlich Sausal drin”, so Gerhard Wohlmuth.

Unser Fazit der 2015er Lagenverkostung: Wohlmuth Weine sind nie vordergründig, sondern leben von der Spannung zwischen Mineralik, reifer Säure und tiefer Würze. Und: Der Jahrgang 2015 ist zweifellos ein Highlight!

Weingut Wohlmuth

Scroll Up