Beiträge Gewählte Kategorie: "Wirt im Bild Wien"

Restaurant Chinabar

by

Ein altes, modern revitalisiertes Wirtshaus, viel junges Publikum, ein chinesischer Koch und eine Küche, die sich keinen Deut um Grenzen schert und wenn doch, sie dann als sportliche Herausforderung sieht, die es zu überschreiten gilt. Das einzig Konsequente ist hier der Sichuan-Einschlag, also dass fast alle Gerichte mit einer gewissen Schärfe (manchmal…(Weiterlesen)

Die Mischung aus Ambiente, Konzertpublikum und großartiger kalter und warmer Häppchenküche für vor, nach oder anstelle der musikalischen Darbietungen ist eine ganz spezielle. Bernadette und Hermann Weinzirl halten ihr Restaurant nur an jenen Tagen geöffnet, an denen auch Konzerte stattfinden. Ihrem Küchenchef Ralph Kampf, der unter anderem an Adressen…(Weiterlesen)

Gasthaus Zum alten Beisl

by

Die Gegend rund um den Reumannplatz ist ja nicht gerade als Mekka der Feinschmeckerei bekannt. Und dennoch gibt es sie, die kleinen, aber umso erfreulicheren Überraschungen, die Liebhabern echter Wiener Küche so richtig das Herz aufgehen lassen. Einen dieser unerwartbaren Glücksfälle verdanken wir Metin Yurtseven. Kenner der Szene werden sich noch an…(Weiterlesen)

Restaurant da Moritz

by

In diesem Lokal zeigen die Huths, dass auch in der Wiener Innenstadt italienische Küche abseits der Postkartenkost möglich ist und von der recht bunt gemischten Kundschaft auch freudig angenommen wird. Natürlich, Pizza gibt es auch. Aber dass unter anderem scharfe kalabresische 'Nduja (Wurst) am knusprigen Teig für einen ordentlichen Aromakick…(Weiterlesen)

Gasthaus Wild

by

Das ehemalige Weinhaus hat sich in den letzten Jahren mächtig verändert. Die Innenräume wurden rund um zentrale Elemente wie die Lamperien und die alte Schank sachte erneuert – immer noch altes Wirtshausambiente, aber aufgeräumt und sauber. Der große Garten, mit den Oleanderbäumen ist im Sommer recht beliebt. Küche…(Weiterlesen)

Gasthaus Der Stasta

by

"Der Stasta" ist nicht nur Hotel, er hat es auch geschafft, sich bei den Einheimischen als eine beliebte Adresse für zuverlässige, hausgemachte, gutbürgerliche Küche zu etablieren. Man sitzt im netten Garten oder in zeitgemäßen Räumen, hier schlägt ein wenig das Hotel durch, es bleibt aber gem…(Weiterlesen)

Cantina Osteria friulana

by

Schnörkellose Einrichtung mit leicht rustikalem Einschlag, gefliester Boden, weiße Wände, ein wenig Holz. Diese Osteria würde auch südlich des Brenners eine "bella figura" machen. Padrone Toni Mimra ist Wiens verlässliche Außenstelle, wenn es um die Kulinarik zwischen Alpen, Karst und Adria geht. Für den kleinen…(Weiterlesen)

Für viele Menschen, die Wien besuchen, ist eines der legendären Schnitzel hier Pflicht. Und das, obwohl man hier der reinen Lehre, die für echtes Wiener Schnitzerl Kalbfleisch vorschreibt, ganz selbstbewusst entgegentritt und auf gschmackiges Schweinefleisch setzt. Exakt 30 Zentimeter Durchmesser hat der hauchdünne „Bröselteppich“, wenn er sorgfältig…(Weiterlesen)

Seit 30 Jahren betreuen Wolfgang und Erni Meznik Gebäude wie Gäste nun schon mit liebevoller Aufmerksamkeit. Die Räume des kleinen Häuschens sind heimelig klein und niedrig, im Obergeschoß herrscht biedermeierliches Wohnzimmerfeeling mit stilgerechten Möbeln, allerlei Zierrat und rosa Polsterung. Zu ebener Erde ist's jünger und frischer, Gusto…(Weiterlesen)

Der Ansatz, im Grand Ferdinand am Ring auf Altwiener-Küche zu setzen, war durchaus stimmig, während sich die Kombination “Gulasch & Champagne” zwar als originell aber eben doch nicht wirklich mehrheitsfähig erwies. Florian Weitzer hat darum kurzerhand einen Neustart hingelegt und setzt jetzt so authentisch und detailgetreu auf die gutbürgerliche Wiener…(Weiterlesen)

Scroll Up