Tobias Schöpf, Wirt und Küchenchef im „Fuxbau“ in Stuben, ist am Arlberg geboren und kennt viele Bauern und Lieferanten der Region persönlich. Es ist ihm ein besonderes Anliegen, deren Produkte in seiner Küche einzusetzen, wobei die kulinarische Reise vom Bregenzerwälder „Sig“ (die so genannte „Bregenzerwälder Schokolade“ aus eingesottener, karamelisierter…(Weiterlesen)

Wir waren neugierig und wollten wissen, was es noch an spannenden Gemüsen, Salaten und Kräutern im Winter gibt und haben den Wintergemüse-Workshop vom “Wintergärtner” Wolfgang Palme in Schönbrunn besucht. Er behauptet, dass es sie gibt, die Gemüse, die sich im Winter so wohl fühlen, dass sie beinahe…(Weiterlesen)

Nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen. Und zwischendrin  tut eine leichte Abwechslung zu Braten, Fondue und Keks-Orgien ganz gut, dachten wir. Das perfekte Rezept dazu fanden wir im „Kuppelrain“ im Südtiroler Kastelbell. Wirt und Küchenchef Jörg Trafoier, bekannt für seine Kreativität, mit der er regionalen Produkten immer neue…(Weiterlesen)

Das Rezept für den neuesten Beitrag zu unserem Foodblog „Klostertaler Kalbstafelspitz im Heusud“ , das uns der Küchenchef der Traube in Braz im Vorarlberger Klostertal, Herwig Pacher, zur Verfügung gestellt hat, versprach für uns Vorarlberger auch gleich ein Stück Heimat-Geschmack. Doch was im Klostertal gleich hinter dem Haus wächst…(Weiterlesen)

#9 Perfect match

by

Ich gebe es gerne zu – über die optimale Weinbegleitung zu diesem Gericht habe ich ziemliche lange nachgedacht. Denn der Seeteufel an sich macht da keine großen Schwierigkeiten, Spinat und Tomaten hingegen sind erklärte Feinde des Weines und lassen alles Frische, Junge, Säurebetonte oder irgendwie Grüne als Begleiter sehr schnell alt aussehen…(Weiterlesen)

#8 Perfect match

by

Finesse und Frische sind hier das Thema und wenn wir von Kaviar sprechen, dann geht die Richtung schon eindeutig in Richtung prickeln… so wie die Kaviarkügelchen durch zarten Zungendruck am Gaumen zerplatzen, so soll es auch das Mousseux des Getränks der Wahl tun. Für mich einer der besten Sekte des Landes ist…(Weiterlesen)

#7 Perfect match

by

Malvasia, Tokai friulano & Co hätten hier natürlich auch gut gepasst, waren aber gerade nicht bei der Hand. Also war mein spontaner Gedanke: Sauvignon Blanc. Nicht zu kräftig, kein Holz, eine ganz klassische Geschichte sollte es zur Sepialazanje sein. Fündig wurde ich bei einem wahren Meister des Sauvignons – es gibt wohl…(Weiterlesen)

#6 Perfect match

by

Noch ist der Blick skeptisch, doch schnell wurde klar, dass der sicherheitshalber ebenfalls geöffnete Rotwein hier eindeutig das Nachsehen hätte. Dieses Gericht wird vom Riesling in der Sauce mitgeprägt und es erwies sich als goldrichtig, ihn auch dazu zu trinken. Beim Wein wollten wir natürlich im Weinviertel bleiben, sind aber in…(Weiterlesen)

#5 Perfect match

by

Es mag seiner ruhigen Art geschuldet sein, dass Thomas Kopfensteiner sich eher unauffällig ins Spitzenfeld der südburgenländischen und damit überhaupt der „Blaufränkisch-Winzer“ dieses Landes herangepirscht hat. Ich selbst koste Kopfensteiners Weine schon seit etlichen Jahren und für mich ist klar, dass man seinen Namen mittlerweile in einem Atemzug mit…(Weiterlesen)

#4 Perfect match

by

Zu einer Suppe muss man nicht unbedingt noch etwas trinken, da man ja ohnehin schon Flüssigkeit zu sich nimmt. Bei einer dichten, aromatischen Suppe wie einer Klachlsuppe kann man aber auch einmal eine Ausnahme machen, zumal gerade die Steiermark hier einen perfekten Weinbegleiter zu bieten hat: Den Welschriesling. Einer der besten und vielfach ausgezeichneten…(Weiterlesen)

Scroll Up